Das Geschlecht der Herren von Wiederstein :

Über die Adeligen von Wiederstein ist relativ wenig bekannt.

Das Haus Wiederstein führte in seinem Wappen nicht die üblichen drei Rauten, die sie als Selbacher ausgewiesen hätte, dafür jedoch einen Widder. Dass sie dennoch echte Selbacher waren ist urkundlich belegt. Der Wiedersteiner Adel war einer der großen Stämme der Selbacher. Seine Geschichte ist nie erforscht worden. Viele offene Fragen beschäftigen uns. So wissen wir bis heute nicht, wo ihr Burghaus gestanden hat und welche Verbindung zwischen „Widderstein“ und „Widderbach“ bestand. In der Vergangenheit waren sich die Historiker stets uneinig, wenn es um die Zugehörigkeitsfrage des Wiedersteiner Adels zum Geschlecht der Selbacher ging. Diese Unsicherheit beruht auf der Tatsache, dass die Wiedersteiner Ritter nie den Zusatz „von Selbach“ in ihrem Namen trugen. Außerdem führten sie die Herkunft ihres Ortsnamens auf den Widderkopf

in ihrem Wappen zurück.

 

Im Siegener Urkundenbuch finden sich flogende Urkunden zum Wiedersteiner Adel :

 

Johann von Wiederstein
Johann von Wiederstein
Johann von Wiederstein
Johann von Wiederstein
Johann von Wiederstein
Johann von Wiederstein
Elisabeth von Wiederstein
Elisabeth von Wiederstein
Die Famile von Wiederstein
Die Famile von Wiederstein
Die Familie von Wiederstein
Die Familie von Wiederstein

Quelle : Google - books   ( Arnoldi - Miscellanien aus der Diplomatik und Geschichte )

Die Familie von Wiederstein im Stammbaum derer von Bicken
Die Familie von Wiederstein im Stammbaum derer von Bicken

Quelle :  uni-duesseldorf.de

 

Heinrich von Wiederstein
Heinrich von Wiederstein

Quelle :  uni-duesseldorf.de

 

Herman von Wiederstein ( Widersteyn )
Herman von Wiederstein ( Widersteyn )

Quelle :  google-books

 

Quelle :  google-books