Betätigungsfelder des HVV Wiederstein :

Betätigungsfelder des Vereins
Vielfältige Aufgaben standen schon immer zur Bewältigung der Vorstände und aktiven
Mitglieder an. Im Folgenden einige herausragende Beispiele:


Errichtung der Quelleinfassung Durts Weiher

und Siegfriedquelle im Jahr 1985

 

Umfassende Erneuerung der renovierungsbedürftigen Denkmalsäule am Köppel 2011

in guter Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Gemeinde Neunkirchen

Restaurierung der Mauer am Grundstück zur Langenholzstraße im Sommer 2011
Das jetzt dort angebrachte Geländer war ursprünglich das alte Brückengeländer der
Hellerbrücke von 1878.

Neueindeckung des Daches des „Arbeitsraumes“ im September 2011

Instandsetzung der Quelleinfassung der Siegfriedquelle im August 2012

 

Die Aufgaben der aktiven Vereinsmitglieder sind recht zahlreich und von vielfältiger
Art, wie bereits im Vorfeld aufgezeigt. Neben der Pflege und dem Erhalt der über 50
Ruhebänke in der Gemarkung Wiederstein ist auch die Denkmalanlage am Köppel
in die Betreuung einbezogen. Der Verein kümmert sich um den Zustand der Zugänge
und Wege dorthin. Hervorgehoben sei hier der Luisenpfad, der Spazierweg zum
Baumschulgarten, ein Stück des Rundwanderweges „Ansichten und Aussichten“, oder
die Wege zu den Quelleinfassungen Siegfriedeiche, Bruchwald und Schillerbach.

Der Nutzungsvertrag mit der Gemeinde sieht auch die ordnungsgemäße Verwaltung
des Gebäudes der Kapellenschule und des Grundstückes vor, dies beinhaltet auch gewisse
Instandhaltungs- und Verschönerungsarbeiten. Da gibt es in und an den beiden
Gebäuden und rund um das Grundstück immer einiges zu tun.

Hier weitere Betätigungsfelder des HVV im Überblick:
Mitbeteiligung „Aktion saubere Landschaft“ (Müllbeseitigung)

Wandertage des HVV
Zweimal in jedem Jahr, am 1. Mai und 3. Oktober, lädt der Verein zu einem Wandertag ein, mit anschließendem gemeinschaftlichem Mittagessen und gemütlichem Beisammensein
in der Kapellenschule.

Regelung und Hilfe bei öffentlichen Aufgaben, wie beispielsweise in 2012:
Einhausung der Mülleimer auf dem Friedhof

 

Mithilfe und Mitgestaltung bei Festen und Veranstaltungen anderer Vereine

 

Mitgliedertreffen
Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich interessierte Mitglieder und Aktive um
20 Uhr in der alten Kapellenschule in lockerer Runde, nicht nur zur Besprechung von
Arbeitseinsätzen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat finden sich die Frauen aus Wiederstein
zu einer geselligen Runde zusammen, ebenfalls in der alten Kapellenschule.
Auch an dieser Stelle herzliche Einladung zu diesen Treffen.


Ziele
Das Alte erhalten, wie die Kapellenschule mit den vielen Ausstellungsgegenständen
aus Haushalt, Handwerk, Landwirtschaft, Hauberg und Bergbau, aber auch den Blick
wie geschildert in Gegenwart und Zukunft gerichtet, dies steht im Mittelpunkt des Handelns
aller Verantwortlichen des Vereins, zum Wohle des Dorfes und seiner Einwohner.
Ein weiteres Jahrhundert der Vereinsgeschichte beginnt in 2013, verbunden mit der
Zuversicht, dass der Heimat- und Verschönerungsverein Wiederstein e.V. getragen
von seinen Mitgliedern auch in den kommenden Jahren weiter für die Allgemeinheit,
die Dorfbevölkerung, tätig sein kann. Es haben sich zu allen Zeiten immer wieder
Menschen zusammengefunden, die ehrenamtlich und uneigennützig zum Nutzen und
Wohle der Allgemeinheit Aufgaben entsprechend ihren Fähigkeiten übernommen haben.
Über viele Generationen ist dies in den letzten 100 Jahren der Vereinsgeschichte geschehen. Dies kann man nicht hoch genug schätzen.
Danke an all die Mitglieder, Förderer und Heimatfreunde, die über die vielen Jahre im
Verein mitgewirkt haben. Wir wünschen uns, dass noch mehr Menschen Interesse an
unserer Heimat zeigen und unsere Arbeit mit Rat und Tat unterstützen.